Freitag, 28. September 2012

Dattelessig




Vor einiger Zeit habe ich in einem Feinkostladen Dattelessig gekauft, extrem lecker aber auch ziemlich teuer. Selbermachen ist wesentlich preisgünstiger und auch gar nicht schwer!
Dieser Essig schmeckt lecker zu Tomaten- und Feldsalat, aber auch zu Carpaccio ist dieser Dattelessig hervorragend.

300g getrocknete Datteln ohne Steine
100ml Wasser
150g Zucker
1l Aceto Balsamico


Die Datteln in Stücke schneiden. Zusammen mit dem Wasser, dem Zucker und dem Essig in einen Topf geben, aufkochen lassen und bei mittlerer Hitze ca 30 Minuten köcheln lassen. Der Essig sollte dabei leicht dick einkochen.
Nun das ganze in ein sauberes Gefäß geben und gut verschließen. Bei Zimmertemperatur ca 2 Wochen ziehen lassen, dann durch ein Tuch abseihen und in saubere Flaschen abfüllen.

Mittwoch, 26. September 2012

Neues von der Rügenwalder Mühle.....

Bald gibt es wieder was neues, ganz genau gesagt ab Anfang/Mitte Oktober:

Glutenfreie Frikadellen von der Rügenwalder Mühle!


Geben wird es sie in 2 Sorten, Klassisch und mit Geflügelfleisch.
Ich bin nicht der größte Fan von Frikadellen und Co., aber auf dieses Produkt freue ich mich wirklich! Endlich eine kleine Bereicherung bei der Snackauswahl für unterwegs!

Hier noch der künftige TV-Spot.

Ich bin gespannt und freue mich drauf. Ich werde Euch berichten sobald sie erhältlich und verköstigt sind ;)

Dienstag, 25. September 2012

Birnenkuchen mit Schokostreuseln





Für die Streusel:

200g helles glutenfreies Mehl
50g Kakaopulver
150g Zucker
150g kalte Butter

Mehl, Kakaopulver und Zucker in eine Schüssel geben, dann die Butter in Flöckchen darauf verteilen. Mit der Küchenmaschine oder mit der Hand verkneten. Ca 30 min. in den Kühlschrank stellen.

Für den Teig:

5 Eier
150g Zucker
150g zerlassene Butter
350g helles glutenfreies Mehl
1 Päckchen Backpulver
120ml Cremelikör (Amarula oder Baileys)
ca. 50 ml Milch

Eier mit Zucker schaumig rühren. Die Butter mit dem Cremelikör und Milch, das Mehl mit dem Backpulver vermengen. Nun abwechselnd die Mehlmischung und die flüssigen Zutaten zum Teig geben. Evtl. noch etwas Milch zugeben.

Für den Belag:

5-6 Birnen

Die Birnen schälen und in Spalten schneiden. Es gehen auch Birnen aus der Dose, nehmt dann aber lieber etwas weniger Zucker für den Teig, damit der Kuchen nicht zu süß wird.


Ein Backblech fetten oder mit Backpapier auslegen. Den Teig auf das Backblech geben und mit den Birnenspalten belegen. Zum Schluss die Schokostreusel drauf verteilen.


Bei 175°C ca 45 Minuten backen.

Tipp:
Wenn ihr lieber eine Springform nehmen wollt, dann reduziert die Zutaten jeweils um ca.  1/3.

Leider habe ich kein Bild vom fertig gebackenen Kuchen - Er kam so gut an, dass er komplett aufgefuttert war, noch bevor ich ein Foto machen konnte....

Donnerstag, 13. September 2012

Neuentdeckung: gf und lf panierter Fisch bei Norma






 Bei Norma gibt es seit kurzem "Schellfisch-Filets in Knusperpanade", glutenfrei und laktosefrei! Die Marke heißt "Fjord Krone", dahinter versteckt sich die Firma "Femeg", welche auch unter dem Hauptnamen ein gf paniertes Fischfilet in manchen Supermärkten anbietet. Femeg gibt freundlich Auskunft über die Geschäfte, welche das gf Filet vertreiben, leider geht das aber nur über die Hauptmarke "Femeg", nach dem Fjord Krone-Fisch bei Norma muss man selbst Ausschau halten.






Mittwoch, 12. September 2012

Tarte au Chocolat



125g Butter
200g Vollmilch-Schokolade
100g Zartbitter-Schokolade
4 Eier
80g Zucker
1 EL Vanillezucker
3 EL Kartoffel - oder Maisstärke
3 EL Kakao
1 TL Backpulver

Puderzucker zum bestäuben


Butter und die Hälfte der Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen, leicht abkühlen lassen.
Die restliche Schokolade hacken.
Eier trennen, Eiweiß steif schlagen und beiseite stellen. Eigelb mit Zucker und  Vanillezucker schaumig rühren. Langsam (esslöffelweise) die Schokoladenmasse in den Teig einrühren, dann die gehackte Schokolade zugeben.
Stärke, Kakao und Backpulver vermengen, anschließend zusammen mit dem Eischnee unter den Teig heben.

In eine gut gefettete Spring- oder Tarteform geben und bei 175°C ca 20 Minuten backen. Die Tarte sollte innen etwas feucht bleiben.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.