Freitag, 29. März 2013

Osterbrot




Zutaten:

300g helles glutenfreies Mehl (z.B. Mix B von Schär)
1/2 TL gem. Flohsamenschalen
50g Zucker
1/2 Päckchen Trockenhefe
abgeriebene Schale einer halben Zitrone
100 ml Milch
50g Butter
2 Eier
50g Rosinen
einige EL Rum oder Wasser

Bei Bedarf:
150g Puderzucker
2-3 EL Wasser für den Zuckerguss.

Die Milch erwärmen, bis sie lauwarm ist und die Butter schmelzen und dann etwas abkühlen lassen. Zusammen mit allen anderen Zutaten in eine Rührschüssel geben und sehr gut miteinander verkneten. Falls der Teig zu fest ist noch etwas Milch zugeben. 1 Stunde an einen warmen Ort gehen lassen. Die Rosinen mit in einigen EL Rum oder Wasser einweichen.
Die Rosinen können natürlich ersatzlos gestrichen werden.

Den Teig leicht durchkneten, dabei die Rosinen hineinarbeiten. Einen Laib formen und nochmals ca. 1 Stunde gehen lassen.


Den Backofen auf 200°C vorheizen, dann das Osterbrot ca. 40 Minuten backen.

Falls gewünscht, einen Guss aus Wasser und Puderzucker herstellen und das abgekühlte Osterbrot damit bestreichen.

Mittwoch, 27. März 2013

Osternester aus Hefeteig

Küchenplausch Oster-Event 2013 


Hier kommt noch ein Beitrag zum Osterevent von Küchenplausch

  Osternester aus Hefeteig





Zutaten für 6 Stück:

500g helles glutenfreies Mehl
1 TL gem. Flohsamenschalen
100g Zucker
1 Päckchen Trockenhefe
200 ml Milch
50g Butter

1 Eigelb
1 EL Wasser




6 rohe Eier

Die Milch erwärmen, bis sie lauwarm ist und die Butter schmelzen und abkühlen lassen. Zusammen mit den anderen Zutaten in eine Rührschüssel geben und  gut miteinander verkneten. Falls der Teig zu fest ist noch etwas Milch zugeben. 1 Stunde an einen warmen Ort gehen lassen.






Den Teig in 12 gleichmäßige Stücke aufteilen und gleichmäßige Stränge formen. Jeweils 2 Stränge ineinander verdrehen. Zum Kreis schließen und die Enden miteinander verbinden (evtl. etwas Wasser verwenden).


 


Auf ein Backblech mit Backpapier geben und abgedeckt nochmals ca. 1 Stunde gehen lassen.


Eigelb mit einem EL Wasser verquirlen und die Oberfläche der Kränze damit bestreichen. Die Eier auf einer Seite leicht einfetten, etwas mit Mehl bestreuen und in die Mitte der Teignester drücken.






Den Backofen auf 200°C vorheizen, die Osternester ca. 20-25 Minuten backen.




Die Eier sind nach dem Backen ebenfalls "durch". Nachdem man sie mit etwas Spüli abgewaschen hat, könnte man sie einfärben und dann wieder in die Nester setzen. Oder ihr tauscht die Eier einfach gegen bereits gefärbte aus.
Statt der rohen Eier kann man auch ausgeblasene Eier verwenden, dann muss man aber sehr vorsichtig sein, dass die Eier nach dem Backen beim Ablösen nicht zerbrechen.

Sonntag, 24. März 2013

Süße Osterhäschen

Küchenplausch Oster-Event 2013 


Bei Küchenplausch gibt es ein Osterevent mit tollen Gewinnmöglichkeiten. Da will ich hiermit natürlich auch mitmachen :)

 


Hier also das Rezept für diese zuckersüße Häschen aus Hefeteig.
Zutaten für 8-12 Stück

500g helles glutenfreies Mehl
1 TL gem. Flohsamenschalen
50g Zucker
1 Päckchen Trockenhefe
abgeriebene Schale einer halben Zitrone
150 ml Milch
100g Butter
3 Eier
100 ml Orangensaft

für den Guss:
150g Puderzucker
2-3 EL Orangensaft

Die Milch erwärmen, bis sie lauwarm ist und die Butter schmelzen und dann etwas abkühlen lassen. Zusammen mit allen anderen Zutaten in eine Rührschüssel geben und sehr gut miteinander verkneten. Falls der Teig zu fest ist noch etwas Milch zugeben. 1 Stunde an einen warmen Ort gehen lassen.

Den Teig in gleichmäßige Stücke aufteilen. Ein kleines Stückchen Teig davon abtrennen und zu einer Kugel formen. Aus dem übringen Teigstück einen Strang formen und diesen dann, wie auf den Fotos gezeigt, zu einem Häschen formen.



 








Die Kugel für den Schwanz des Häschens etwas mit Wasser befeuchten und fest drücken, damit es sich gut mit dem Körper  verbindet.

Auf ein Backblech mit Backpapier legen und nochmals ca. 1 Stunde gehen lassen, der Teig sollte sich fast verdoppeln.



Den Ofen auf  200°C vorheizen, die Häschen ca. 15 Minuten backen. Abkühlen lassen und dann mit einem Guss aus Orangensaft und Puderzucker überziehen.



Tipp: Ohne Guss lassen sich die Häschen gut eingefrieren!

Montag, 18. März 2013

Mandelkuchen vom Blech



Zutaten:

für den Teig:
150g Butter
5 Eier
120g Zucker
180g helles glutenfreies Mehl
100g gemahlene Mandeln
2 TL Backpulver


100g Butter
75g Zucker
100g Sahne
 200g Mandelstifte oder -Blättchen


Für den Teig  Butter schmelzen und abkühlen lassen. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen, dann die Butter dazugeben. Mehl mit Mandeln und Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig auf ein Backblech (gefettet oder mit Backpapier) geben und bei 180°C ca. 15 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Butter mit Sahne und Zucker in einem Topf erwärmen. Mandelstifte oder -blättchen hinzugeben und verrühren.

Nach der ersten Backzeit gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und weitere 10 Minuten backen.





Dienstag, 12. März 2013

Neues von Schnitzer (mit Verlosung!)

Es gibt wieder neue glutenfreie Leckereien!
Die Firma Schnitzer hat, passend zum hoffentlich bald kommenden Grillwetter, Focaccia und neue Baguettesorten auf den Markt gebracht. Das alles in Bio-Qualität, ohne glutenfreie Weizenstärke und laktosefrei!



Die neuen Produkte sind:

Bio Focaccia (2x110g)

Bio rustikales Baguette ( 2x 160g)

Bio körniges Baguette (2x 160g)

Bio klassisches Baguette (2x 180g)



Ein kleiner Testbericht zu den einzelnen Produkten folgt demnächst - Rein optisch sehen sie schon sehr vielversprechend aus :)


Zur Einführung der neuen Produkte bietet Schnitzer ein Kennenlernpaket an. Vom 25.3.-30.4.13 kostet das Kennenlernpaket inkl. Versandkosten 14,99 Euro statt regulär 19,36 Euro.




Bei mir könnt Ihr nun 2 dieser Pakete gewinnen! Alles was Ihr tun müsst, ist hier unter diesem Blogbeitrag einen Kommentar zu hinterlassen, warum ihr eines dieser Pakete haben wollt!
Die beiden glücklichen Gewinner werden dann unter allen Teilnehmern ausgelost, unabhängig davon, was ihr in den Kommentar geschrieben habt. Das Teilen auf Facebook, Twitter und Co. ist selbstverständlich keine Pflicht, ich würde mich aber sehr darüber freuen :) Außerdem wäre es nett, wenn mir die Gewinner nach der Verkostung kurz ihre Meinung zu den Produkten schreiben würden, aber auch das ist natürlich freiwillig.
Leider können nur Einwohner von Deutschland teilnehmen. Teilnahmeschluss ist der 7. April 2013, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Herzlichen Dank an die Firma Schnitzer für die freundliche Unterstützung!

Freitag, 1. März 2013

Zitronenkuchen



Habt Ihr nach diesem Winter auch wieder Lust auf etwas frisches?

Zutaten:
4 Eier
200 g Zucker
1 Prise Salz
100g Saure Sahne
150 ml Zitronensaft
150 ml Orangensaft
abgeriebene Schale von 1 Zitrone
100 ml Rapsöl
300 g helles glutenfreies Mehl (z.B. Mix C von Schär)
1 Päckchen Backpulver


Eier mit Zucker und Salz schaumig rühren. Zuerst die Saure Sahne und die abgeriebene Zitronenschale unterrühren, dann die restlichen Zutaten unterrühren.

Bei 180°C ca 45 Minuten backen.


Wer kein Zitronenfan ist, der kann diesen Kuchen auch leicht zu einem Orangenkuchen umwandeln. Dazu einfach die Schale einer halben Orange nehmen und 300ml Orangensaft.